Dienstag, 28. Februar 2017

Sushi ganz einfach selbst gemacht .

Wer meinen Blog schon länger liest , weis wie sehr ich die asiatische Küche liebe . Ich mag sie weil sie gesund , frisch und oben drein Kalorienarm ist . Man fühlt sich kein bisschen voll gegessen . Für mich ist das eine leichte und sehr leckere Küche .

Auf den  Sushi-Maker hab ich wohl immer schon gewartet  . Ich muss  dazu sagen , vor Jahren haben wir das mal mit einer Bambus-Matte versucht ... was allerdings gründlich schief gegangen ist . Dieses mal  hat es super geklappt .


Ein Tipp vor weg .... Sushireis erleichter das herstellen ungemein . ;)

Als erstes den Sushimaker von innen mit Öl einpinseln . Dann den gekochten Reis auf beiden Seiten  bis zum Rand einfüllen . Danach den Lachs  und das klein geschnibbelte Gemüse mittig legen .
Danach den Schieber  (keine Ahnung wie das Teilchen genau heißt ) ...wie auf dem Bild vor dem Verschließen einlegen .


Verschließen und vorne die Kappe aufdrehen ....

...und hinten den Schieber erst eindrehen und dann den Sushi  auf das zurecht gelegte Algenblatt aus dem Maker schieben .

Jetzt nur noch das Algenblatt um den Sushi rollen . Das Ende mit Wasser anfeuchten und zukleben .

Mit einem scharfe Messer kleine Röllchen abschneiden

Die Sushi ca. 30 Min . in den Kühlschrank ... so werden die Algenblätter weich  .

Und mit Soja Sauce genießen .

Je nach Geschmack und Vorliebe kann noch eine scharfe Paste / Soße auf das Gemüse gegeben werden .

Den Sushimaker bekommt ihr HIER  und die Algenblätter sind von HIER .
Dieser Post ist weder gesponsert noch von irgendwem bezahlt .... ;)

Uns hat es nicht nur geschmeckt , sondern das händling ist wirklich einfach . Daher vergebe ich sehr gerne  5***** und eine Kaufempfehlung

Und Lust bekommen ? ... Dann viel Spaß beim ausprobieren .

LG Heidi 

Kommentare:

Tina von tinaspinkfriday hat gesagt…

Oh Hunger hab ich jetzt. Dabei frühstücke ich doch erst gegen 9. Das Teil hab ich im TV gesehen und mir überlegt ob es tatsächlich gut ist. Aber wenn Du das schreibst und wie man sehen kann leckere Röllchen fabrizierst überlege ich mir die Anschaffung auch. Wir mögen Sushi nämlich auch gern. Nur Sarah mags nicht.
Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

Katrin B. hat gesagt…

Yammie, da bekomme ich gleich Hunger Heidi :) Ich liebte Sushi, bevor ich mich von den meisten unsinnigen Kohlehydraten verabschiedet habe. Hin und wieder darf es aber dennoch Sushi sein. Wir machen es hier dann klassisch, gerollt mit der Matte, die mit Klarsichfolie abgedeckt wird. Hier bekommt man auch gut die Festigkeit durchs Rollen hin. Netter Gimmick dieser Sushi-Maker.

LG Katrin

LoveT. hat gesagt…

Wow, wie toll dir die Rolle gelungen ist! Sieht appetitlich aus. :)
Ich habe den Reis und alles andere für Sushi zu Hause, hatte bis jetzt aber noch nicht den Mut damit anzufangen. Allerdings habe ich auch keinen Sushimaker.

Liebe Grüße zu dir <3

Bo Smint hat gesagt…

Hallo, ich liebe Sushi und habe sie auch schon selbst gemacht. Sie waren nicht schön, aber lecker. Ich glaube den Sushi Maler schau ich mir Mal an.
Liebe Grüße
Bo

Sunny hat gesagt…

Ich nehm alles. Aber einzeln. Und bitte KEINE Algen. Die kleben wie Hostien am Gaumen, dass ich Würgereiz bekomme. LG Sunny

Manuela hat gesagt…

Oh,liebe Heidi,
du liebst Sushi so wie ich.
Unsere ganze Familie mag asiatisches Essen. Ganz besonders Sushi.
Wenn wir loslegen,dann helfen alle mit. Wir brauchen Unmengen davon.grins
Wünsche dir noch einen schönen Faschingsdienstag.
Alles Liebe,
Manuela

Heidi hat gesagt…

Dann hast Du evtl . die gleiche Sendung gesehen :)) In Zukunft weis ich jedenfalls welche Vorspeise ich bei asiatischem Essen machen werde .

Heidi hat gesagt…

Das mit der Bambusmatte habe ich nie hinbekommen ... kläglich versagt ... jetzt kann ich´s :)

Heidi hat gesagt…

Ich hab auch eine Weile überlegt ...bin aber sehr froh es angeschafft zu haben . Hier gibt es auch nirgends einen Laden wo man sie fertig kaufen könnte . Von daher muss Frau selber ran , wenn sie welche haben will .

Heidi hat gesagt…

Mach das ... unbedingt . Vor allem wenn Du Sushi gerne isst

Heidi hat gesagt…

Die Algenblätter muss eine Weile ziehen lassen . Ansonsten sind sie einfach zu fest . Aber kleben am Gaumen kann ich nicht bestätigen ... Ob es da verschiedene Qualitäten gibt ?? Diese ist jedenfalls super .

Heidi hat gesagt…

Das denke ich mir ... die sind aber auch wirklich lecker . Mal sehen womit ich sie beim nächsten mal fülle .

Klaerchen hat gesagt…

Liebe Heidi, nun freue ich mich aber, das ich hier wieder kommentieren kann.Ich schaue ja gern mal bei Dir vorbei, wenn auch nicht regelmäßig. Deine Sushi sehen ja total lecker aus und wie es scheint auch nicht so schwer herzustellen.Du bist noch immer bei mir verlinkt.
Liebe Grüsse, Klärchen

Heidi hat gesagt…

Hallo Klärchen ... meine Blog-Liste hatte ich zeitweise ein bisschen zerpflückt ... nu werde ich sie nach und nach mit den netten Kontakten wieder ergänzen ;) Du stehst die ganze Zeit drin ... Oben in der Leiste am Kopfende findest Du sie ;)

Fran-tastic Blog hat gesagt…

Ich mag zwar kein Sushi, aber deine Kreation sieht hervorragend aus :-) Das Ding scheint echt gut zu sein. Merke ich mir, ist ein hervorragendes Geschenk für alle Sushi-Liebhaber in meiner Umgebung!
Liebe Grüße
Fran

Heidi hat gesagt…

Fran das kannst Du wirklich glauben ... Das Ding ist wirklich gut ;)

Nicole B. hat gesagt…

Die Herstellung finde ich klasse.
So sauber und schnell gemacht.
Aber leider mag ich kein Sushi, werde einfach nicht warm damit.
Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
Nicole

white and vintage hat gesagt…

Liebe Heidi,
ich habe noch nie Sushi gegessen, aber ich muss sagen, das schaut sehr lecker aus.
Ganz liebe Grüße sendet dir,
Christine

Heidi hat gesagt…

Sushi ist auch schon sehr speziell ... kenne einige die das nicht mögen . Von daher verstehe ich das sehr gut .

Heidi hat gesagt…

Christine , wenn Du die Gelegenheit hast unbedingt mal probieren ;)

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de