Samstag, 2. September 2017

Die besten Kuchen aus der Pfanne

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu .


Wenn mir das einer vorher gesagt hätte, das ich in der Pfanne Kuchen backen kann, den hätte ich vermutlich wie ein Fragezeichen angeschaut. Irgendwie hört sich das auch reichlich merkwürdig an .

Nun gut ich kann euch verraten das geht wirklich. Und der Kuchen ist auch noch extrem lecker :))

Die Idee dazu kommt aus diesem Buch .



Zum Inhalt:
In diesem Buch werden  die besten Kuchen aus der Pfanne vorgestellt. Selbiges beginnt mit  einer Einführung und Tipps. Die Rezepte sind  in 3 Kategorien unterteilt. Unter anderem gibt es den Bereich Frühstück & Brunch , Tee- & Kaffeezeit und  Desserts.
Arme Ritter, Kuchen mit Obst oder auch Crumble , Cookie und Omletts lassen sich im Buch finden. Ebenso der  Dreikönigskuchen, die Orangen-Tarte mit Spekulatius und der versunkene Birnenkuchen
Unter jedem Titel steht die benötigte Vorbereitungszeit , die Garzeit , der Schwierigkeitsgrad , und ob mit oder ohne Backpapier gebacken wird .
Alle Rezepte haben eine übersichtlich geschriebene Zutatenliste . Direkt unter dieser befindet sich eine Idee zum variieren . Daneben steht in kleinen Absätzen eine Schritt für Schritt Anleitung.  Das Buch endet auf den hinteren Seiten mit den Mengen und Entsprechungen , Flüssigkeiten abmessen und der richtigen Ofentemperatur .

Mein Fazit :
Übersichtlich, kurz und bündig , gut beschriebene Rezepte die leicht nachzuvollziehen und mit sehr ansprechenden Bildern ergänzt sind . Durch die zahlreichen Varianten hat man mehr als doppelt so viele Rezepte.
Die Zutaten lassen sich so weit ich gesehen habe, in jedem gut sortierten Supermarkt besorgen. Auch sind diese  gut erklärt, so das selbst der unerfahrene Hobbybäcker keine Probleme hat selbige  auszuprobieren . Die Foto´s sind wirklich gelungen  und machen Lust aufs ausprobieren.

Für diese super Idee und Umsetzung vergebe ich sehr gerne 5***** und eine Kaufempfehlung . Absolut gelungen.

Das Buch wurde von Stephanie Turckheim geschrieben ,es  hat  73 Seiten und ist im Bassermann Verlag erschienen . Selbiges Rezensionsexempar wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt und ist Hier zu bekommen .

                                                              ********************

Eigentlich nehme ich mir immer einen Nachmittag in der Woche etwas Zeit um ganz neues in der Küche auszuprobieren. Aber in diesem Fall wollte ich gar nicht abwarten . Einfach los legen war mein Gedanke . Der Schokoladencookie von Seite 46 sah recht simpel aus. Die Zutaten waren schnell zusammen gesucht, abgewogen und dann konnte es schon los gehen .

Ei, zerlassene Butter, brauner Zucker, Kakaopulver, Mehl, Backpulver habe ich nacheinander verrührt und in eine Pfanne mit zerlassener Butter gegeben . Deckel drauf und eine niedrige Temperatur eingestellt.


Nach der entsprechenden Zeit , den beinahe fertigen Kuchen auf einen eingefetteten Teller gewendet

und noch einmal ein paar Minuten von der anderen Seite gebacken

Die Stäbchenprobe hat mir dann bestätigt das der Kuchen fertig ist. Noch Schokoblätter drüber gestreut
 und fertig  :)

Uns hat der Kuchen super gut geschmeckt .
Das backen von Kuchen in Pfanne war mir jetzt völlig neu . Aber es hat schon deshalb weil der Aufwand sehr gering ist, viel Spaß gemacht .

Und hat schon einer von euch diese Idee , Kuchen in der Pfanne zu backen ... außer Pfannkuchen .... von euch ausprobiert ?

LG heidi

Kommentare:

  1. Wenig Aufwand, das kling gut, liebe Heidi. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, einen Kuchen in der Pfanne zu machen. Ist mal eine etwas andere Idee.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich das erste mal von dieser Idee gehört habe , war ich schon sehr neugierig. Ich hätte niemals gedacht , das das funktioniert. Aber wie man sieht. das geht super :)

      Löschen
  2. scheint mir eine gute und energiesparende variante für kleine mengen zu sein - danke fürs vorstellen!!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es tatsächlich energiesparend.
      Das vorheizen entfällt völlig .

      Löschen
  3. Nein liebe Heidi,
    in der Pfanne habe ich außer Pfannkuchen noch nichts gebacken. Nur überbacken, also mit etwas Käse.
    Aber ausprobieren kann man es ja mal.
    Dir einen schönen Nachmittag und guten Appetit,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich bietet dieses Buch die Möglichkeit mal einen anderen Nachtisch zu zaubern . Und mal auf die schnelle Gebäck zu zaubern ;)

      Löschen
  4. Wenig Aufwand ist immer gut. Andererseits wo ist beim Backofen backen der Mehraufwand? Für Menschen ohne Backofen ist das sicher super. Ich hab mal in der Tonpfanne auf dem Lagerfeuer gebacken. Da hatten wir keinen Ofen :)
    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus, ich mach schon mal Kaffee :)
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich im Backofen etwas mache, muss ich vorheizen.Den Backofen zu vor ausräumen. Die Backform einfetten und Brösel reingeben. Das entfällt völlig . Und eine Pfanne ist schneller gereinigt , als eine Backform. Was mir jetzt beim überlegen einfällt, ich habe auch weniger Zutaten verwendet. Na mal sehen wie die anderen Rezepte so sind.Und wie war das mit dem garen in der Tonpfanne ?? Würde mich wirklich interessieren :)

      Löschen
  5. Liebe Heidi,
    ich bin immer wieder erstaunt, was es alles gibt: Schokoladenkuchen aus der Pfanne. Mal was ganz anderes, einfach und schnell, dafür bin ich immer zu haben.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben wir was gemeinsam :) Und wenn es dann noch super schmeckt... besser geht nicht :)

      Löschen
  6. Danke für die Vorstellung ,Heidi.Denken kann ich es mir schon, das es geht, man muss es eben ausprobieren. Ein Pfann kuchen klappt ja auch in der Pfanne, Kuchen in Einkochgläsern habe ich auch schon gesehen.
    Liebe Grüße ins Wochenende, klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt die sind auch lecker . Habe ich aber selber noch nie ausprobiert . Müsste ich auch mal versuchen :)

      Löschen
  7. Finde die Idee ebenfalls großartig! Manchmal staune ich auch was in der Küche alles möglich ist. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir genau so . Macht aber auch Spaß einfach mal was neues versuchen ;)

      Löschen
  8. Dein Kuchen aus der Pfanne hätte aber auch ein Pfannkuchen aus gleichnamigen Haus in Wermelskirchen gewesen sein können. :))) Oder?

    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne nicht ganz . Die Pfannkuchen sind reine Mehlspeisen , das hier sind zum Teil schon richtige Kuchen ;)

      Löschen
    2. Bei uns sind eure Pfannkuchen Eierkuchen und unsere Pfannkuchen nennt man z.B. in Berlin Berliner.

      :))

      Löschen
    3. Ich weis. In einer Bäckerei in Berlin habe ich nur beim ersten mal nach einem Berliner gefragt ...*gg . danach nie mehr ;)
      Ich liebe sie. Mit 20 lag mein persönlicher Rekord bei 13 Stück :)). Ich habe nie wieder so viele gegessen .

      Löschen