Dienstag, 1. August 2017

36 Jahre später und das bisschen Kuchen


Das folgende  Buch wurde mir als lesenswert und lustig beschrieben . Ich müsse es unbedingt lesen so die Beschreibung . Und so habe ich es ist aus der Bücherei  geliehen .




Zum Inhalt :
Niki bekommt von ihrem Gatten zum Hochzeitstag seine Kreditkarte. Sie soll  sich etwas hübsches für diesen besonderen Tag kaufen. Da man die Silberhochzeit entsprechend begehen möchte besucht sie eine Boutique. Mit dem Bewusst sein das sie kein Püppchen mehr ist, das sie einiges an Umfang in den letzten Jahren dazu gewonnen hat  versucht sie es mit einem Kleid in Größe 48 . Bedauerlicher Weise ist dies eine italienische 48 . Und so hat sie Mühe sich  aus dem Kleid zu befreien .
Kurz entschlossen  verlässt sie den Laden und möchte sich nach dieser peinlichen Situation etwas gönnen . Sie erlaubt sich den Besuch eines Cafes und danach würde sie im Einkaufszentrum nach einem Kleidungsstück in ihrer Größe umschauen . Auf dem Weg dort hin sieht sie ihren Mann mit einer jungen hübschen Frau in Größe 34 .
In diesem Moment beschließt sie das sich etwas ändern muss. Mit ganz viel Wut im Bauch und dem Gedanken ihre Ehe zu retten bucht sie sich für eine Wellnessfastenkur in der Schweiz ein. Selbst auf die Gefahr hin das sie sich und das Familienkonto  finanziell ruiniert startet sie das Abenteuer .

Mein Fazit :
Das Buch war sehr schnell gelesen , allerdings  ist es gar nicht mein Fall. Zu viele Situationen sind an den Haaren herbei gezogen worden . Das meist vorhersehbare ist eher wenig komisch. Aber am meisten hat es mich gestört das der Shiatsu-Lehrer für meine Vorstellung zu Handgreiflich wird . Von mir bekäme er eins auf die 12 wenn er mich so privat anfassen würde . Sorry aber da ist die Autorin zu weit über´s Ziel hinausgeschossen. Ich kann mir beim besten so ein unprofessionelles Verhalten von so einem Lehrer nicht vorstellen . Man könnte fast meinen hier hätten sich die Gäste in eine andere Art Massagesalon eingefunden .

  Das beste am Buch war tatsächlich der Schreibstil . Der war flüssig und angenehm .Der Rest ist eher etwas für den Rundordner . Daher vergebe ich nett gemeinte 2 **

 .                                                              ********************

Den Gedanken den ich allerdings nicht weg schieben konnte. Was passiert eigentlich wenn man  über 25 Jahre verheiratet ist, wenn  man schon lange in einer Beziehung steckt ? Oder man auch schon länger die  Schule verlassen hat  . Wenn viel Zeit vergangen ist und wir ü40 Blogger so manches Jubiläum hinter uns haben . Verändert man sich wirklich unbedingt , oder ist das eher Typ Sache ?

Klar verändern sich einige sehr und manche gar nicht . Selber habe ich großes Glück und ich gehöre eher zur letzteren Sorte . Ich habe mich optisch wenig verändert. Ein paar Lachfalten sind dazu gekommen , ein  paar graue Haare ...die wenig bis gar nicht auffallen und ein bisschen weiblicher ist meine Figur geworden . Ansonsten ist das meiste so geblieben .


 1981-1986


Meine Maße Mai 1986
Da mussten wir Mädels in der Schule unsere Körperteile vermessen.


Meine Maße heute :

Meine Oberweite ist geblieben
die Taille hat Heute 7 cm mehr
Die Hüfte ist aktuell 5 cm breiter als damals
Selbst meine Kragenweite hat sich nicht verändert .

Insgesamt bin ich bis dato zufrieden.  Ich kenne wirklich viele aus meiner ehemaligen Schulklasse , da gab es krasse Veränderungen . Von extrem schlank bis 3 mal XL ist  alles dabei . Bei den Jungs ist es am erstaunlichsten einige erkenne ich direkt wieder. Die haben ein bisschen mehr Bauch, ein paar Fältchen und einige graue Strähnen und bei  anderen da habe ich absolut keine Ahnung wer da vor mir steht .  Wenn sie es nicht sagen bin ich völlig überfragt .


Alle die meinen Blog sehr aufmerksam lesen, haben mitbekommen, das ich meine Ernährung umgestellt habe . Auch auf die Gefahr hin das einige das übertrieben finden oder gar als überflüssig erachten.  Ich wollte das so . Mein Ding , mein Ziel ..... macht  7 Kilo weniger in 12 Wochen :))

 Ich habe mich anfangs erst an die Essensumstellung gewöhnen müssen . Aber jetzt ist es ganz selbst verständlich. Ich muss auf nichts verzichten , ganz im Gegenteil ich esse halt nur anders .
Was mich manches mal wirklich Überwindung kostet , das ich mich Abends noch mal aufraffen muss um  zum Sport zu gehen  . Zur Zeit gehe ich 2 x in der Woche zum Schwimmen .
 Früher bin ich extrem gerne gelaufen . Dazu habe ich seid ich einen entzündeten Knöchel vor ein paar Jahren hatte , keine Lust mehr . Wenn ich laufe , dann nur noch zügig , Joggen  ist einfach nichts für mich . Habe ich doch erst letztens gelesen , wenn man Sport macht , sollte es einer sein der einem auch Spaß macht . Und genau so sehe ich das auch .

Wie ist das bei euch ?? Habt ihr euch sehr viel , wenig oder gar nicht verändert ? Treibt ihr Sport ? oder seid ihr eher faul ? Und wenn ja welchen ??

Bin sehr gespannt auf eure Antworten
LG Heidi

Kommentare:

  1. Gratuliere Heidi zu deiner Ernährungsumstellung und dem damit sichtbar entstandenen Erfolg! Auch zum Sport aufraffen lohnt sich immer, glaube mir :) spätestens wenn deine Freundinnen alle jammern, wo es zwickt und zwackt und mehr Zeit im Wartezimmer des Arztes wegen Wehwehchen verbringen als beim Flanieren am See oder in der Stadt, dann weißt du, wofür das alles. Ich finde das Top und du siehst heute wie damals sehr gut aus!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :))
      Ich hätte es ja nie vermutet, aber Sport ist nach dem vierzigsten Geburtstag wirklich unverzichtbar. Zumindest wenn man fit bleiben will. Ohne geht es nicht. Und das wehwehchen Gejammer höre ich tatsächlich ganz oft. Nein , nein das muss noch 30 Jahre oder länger auf mich warten :))

      Löschen
  2. Das bisschen Kuchen, sagt man sich immer. Aber eine kluge Ernährung und viel Bewegung, sind das A und O für den Erhalt der gewünschten Linie.
    Wir haben nächstes Jahr mit unserer Klasse ein Jubiläumstreffen nach langen Jahren. Mal sehen, wen man erkennt und vor allem, ob man selbst erkannt wird...
    Schöner Begriff: Rundordner, kannte ihn noch nicht.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in einem meiner Bücher irgendwo den Satz gelesen ... Brauche ich das jetzt wirklich ? ... und genau diese Frage stelle ich mir manches mal wirklich . Und ganz oft ist es echt überflüssig. Ob jetzt das Stück Kuchen, der Lippenstift oder die neue Handtasche. Verzichten bedeutet für mich , sich auf die Herzensdinge zu freuen :))

      Beim letzten Klassentreffen hat jeder meinen Namen gewusst, ich muss zu meiner Schande gestehen ich habe vor allem einige Männer überhaupt nicht wieder erkannt ;) Ich bin sicher es wird Lustig für Dich :))

      Löschen
  3. Das ist doch ein toller Erfolg liebe Heidi. Ich fahre mit Low Carb und viel Eiweiß immer noch am besten. Mir ist es vor allem wichtig, das Gewicht zu halten.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke Du hast für Dich die passende Ernährung gefunden :)) Finde ich super. Nicht jede Art passt zu jedem.
      Das Gewicht halten ist denke ich am schwierigsten. Ich muss mal schauen wie das in einem Jahr bei mir aussieht. Weil wieder zunehmen möchte ich nicht. Das Gewicht halten wäre optimal

      Löschen
  4. Great post my dear :) Have a wonderful day !

    AntwortenLöschen
  5. körperlich hab ich mich sehr verändert - wenn ich so an klamotten denke die mir mit 25 gepasst haben muss ich seeehr schlank gewesen sein....... bin ja heute noch nicht dick. aber in einen rock oder hose oder jacke von damals reinpassen - noooo way!
    allerdings hab ich mich damals kaum um sowas gekümmert - nicht aussehen wie ein spiesser war viel wichtiger :-)
    und das hat sich nicht geändert. und ich war zwar damals schon ziemlich cool - aber heute schwebe ich quasi über den dingen......... :-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ich mir nie Gedanken über meine Figur gemacht. In meinem gelernten Beruf brauchte ich das auch nicht. Ich hab alles im Laufschritt erledigt. Service halt ;) Erst nach den Kindern als ich die 4 vorne sah und ich nicht mehr hinter den Kindern herflitzen musste hab ich zugelegt. Bei Bekleidung war ich früher eher ein Lemming bis mir meine Chefin einen extrem coolen 2 Teiler überlassen hat. Ab da habe ich mich für Mode interessiert. Meine Berufsbekleidung war immer schwarz-weiß und bei den Kindern eher unscheinbar und praktisch ;) Erst seid ein paar Jahren lebe ich meine Mode-Ideen aus . Vorher war mir das nicht wichtig . Heute schon viel mehr :) Und jetzt wo ich einiges selber nähen kann will ich es wissen ob ich das hin bekomme
      Aktuell amüsiere ich mich mit asiatischen Nähheften ... das ist zwar eine Herausforderung ...aber ich denke irgendwie klappt das schon ... und wenn ich noch Mandarin lernen muss :))

      Löschen
    2. oha - bin sehr gespannt auf die ergebnisse!!! zeigen! xxxx

      Löschen
    3. Beate , Gestern habe ich bis Abends an dem Schnitt gebrütet, auf Folie war er schnell übertragen. Aber wo welches Schnittteil hin kommt das war mir erst ein Rätsel. Ich habe noch nie einen Mantelschnitt mit so vielen Abnähern gesehen. Ich bin extrem gespannt. Naja hab dann erst Fotokopien gemacht und bin dann nach und nach drauf gekommen wie es gehen könnte. Und das die Schriftzeichen was zu bedeuten haben *gg . Jetzt ist´s mir fast klar. Mal sehen wie ich am WE Zeit habe . Dann gehts ans Werk.

      Löschen
  6. Schade, dass das Buch nicht so der Hammer ist, die Titel klang lustig :). Ich hab mir ehrlicherweise noch gar nicht so viele Gedanken dazu gemacht in wie weit ich mich körperlich verändert habe… aber ein bisschen schon - vor allem was die Haare und das "Winkefleisch" angeht :D!!!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sich meine Figur nicht verändert hätte, wär ich nie auf die Idee gekommen irgend etwas zu ändern. Und das mit dem Winkefleisch ... ich hab ja die ganz kleine Hoffnung das Schwimmen das ganze ein bisschen positiv beeinflusst . Schön wär das schon ;)

      Löschen
  7. Liebe Heidi, ein Danke für die Buchvorstellung!
    Meine Figur hat sich im Laufe der Zeit ein wenig verändert, aber nicht wirklich erschreckend. Es geht halt nur nicht mehr so leicht wie früher mit dem Abnehmen! Ich gehe dreimal die Woche laufen und mache ein bisschen Yoga, ohne Sport geht es bei mir nicht!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. Ich kann mir auch kaum vorstellen das es ohne Bewegung mit dem veränderten Stoffwechsel klappt, das Frau nicht zunimmt. Ausnahmen gibt es bestimmt, aber ich muss gestehen ich kenne keine ;)

      Löschen
  8. Bei deinen ersten Zeilen zu dem Buch, dachte ich - das kauf ich mir gleich ... schade, klang anfangs richtig gut :(
    Und zu deinem "Jetzt": Guad schaust aus!!!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment .
      Ich bin übrigens sehr froh das ich mir das Buch nicht gekauft, sondern nur aus der Bücherei geliehen habe ;)

      Löschen
  9. Du hast eine tolle Figur und bist wirklich eine sehr hübsche Frau.
    Also ich bin eher eine seeeehrrr faule Person, was Sport angeht. Bin aber im Fitnessstudio angemeldet. An sich gehe ich sonst 2- 3 x pro Woche hin, aber wenn es so heiß ist wie zurzeit, dann naja falle ich zurück in mein altes schlechte Muster :-(
    Ich möchte 5 Kilo abnehmen, dann hätte ich mein Wunschgewicht wieder erreicht. Ursprünglich habe ich schon 15 Kilo mehr gewogen :-D
    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Kompliment :))
      Den eigenen Schweinehund besiegen ist wirklich nicht leicht. Ich weis was du meinst .
      Und Glückwunsch zu den ersten verlorenen 10 Kilo . Tolle Leistung :)) Ich bin sicher die 5 zum Wunschgewicht schaffst Du auch noch :)

      Löschen
  10. Du siehst klasse aus Heidi. Vorher auch. Wohlfühlgewicht nenne ich das immer und jeder hat ein anderes. Ich freue mich für Dich :) Und das meine ich absolut ehrlich! ♥️
    Ich hab mich sehr verändert und noch nie so viel gewogen wie heute und noch nie so wenig bewegt wie heute. Das ist auch ehrlich. Ich quäle mich auf meinen Crosstrainer, der steht halt immer da und ist leicht bestiegen.
    Die Einstellung und er Wille ist wichtig, dann kann man fast alles erreichen.

    Das Buch erinnert mich an einen Film, den ich mal gesehen habe, von der Handlung her ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Tina .
      Das eigene Wohlfühlgewicht ist bei jedem verschieden. Wir sind alle Individuen von daher wäre es mehr als komisch wenn wir alle identische Körper hätten. Ich denke das wäre auch mehr als langweilig.
      Bei mir war es ein Foto wo ich gedacht habe, ne jetzt ist´s genug. Ohne wäre ich sicher nie auf die Idee gekommen was zu ändern .

      Löschen
  11. Liebe Heidi,
    figurmäßig habe ich mich nicht verändert, trage immer noch 36 wie zu Jugendzeiten.
    Die Haarfarbe ist etwas heller geworden, aber ansonsten???
    Ich weiß nicht, ob mich Schulfreunde noch erkennen würden. Aber ich glaube schon... Ach so, ich habe keine Locken mehr, die Dauerwelle der 80 und 90 Jahre ist passé.
    Das Buch kenne ich und habe es direkt nach dem Lesen bei Ebay verkauft. Ist auch nicht so mein Ding.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt die Locken der 80s ... das verdränge ich ganz gerne :))
      Ich überlege gerade ob ich der Bücherei eventuell so gar eine Freude bereite wenn ich das Buch für sie verkaufe *gg und den Erlös für eine gute Lektüre spende :)))

      Löschen
  12. Oh da warst du ja wirklich schon richtig erfolgreich. 7 kg in 12 Wochen ist echt super... ich bin derzeit im absoluten Naschmodus... irgendwie kann ich an keiner Kalorie vorbei. Dazu kommt, dass ich derzeit keine akute Trainings-Wettkampf-Phase hab. Somit mache ich auch nur 2x die Woche Lauftraining und 1x Workout daheim.... tja, das bringt nicht wirklich was und so hab ich seit Jahresanfang 7 kg zugenommen... heul! Ich muss noch Mal nachlesen, was du geändert hast. Scheint erfolgreich zu sein.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke schon das 2x in der Woche laufen recht viel ist. Faul bist Du dann aber nicht. Was für ein Workout machst Du ?? Etwas spezielles ??

      Löschen
    2. Ja, ich bin ja ziemlich diszipliniert (von den Naschereien mal abgesehen... mein großes Laster), aber ich sportel echt daheim... bevorzugt Jillian Michaels, aber auch Barbara Becker hat 20 min Workouts, die sind zwar ziemlich intensiv, aber 20 min bekomme ich doch gut zwischen geschoben.
      Liebe Grüße Jacky

      Löschen
    3. Da schau ich mal was es dazu gibt ,
      Danke für die Information ;)

      Löschen
  13. Eine interessante Fragestellung, wenn ich mal das Figürliche usw. nicht in den Vordergrund stelle. Was verändert sich in den Jahren, welche Veränderungen bringt die Zeit mit sich, spielen solche Veränderungen wirklich eine primäre Rolle und wenn ja für wen. Sind all deine Fragen so einfach und so kurz zu beantworten?

    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sie kurz und knapp ohne die gemachten Erfahrungen beantworten oder mit allem zipp und zapp . Wo bei das ausführliche so ganz im Detail Heute erst an 2. Stelle steht. Heute hat mich tatsächlich nur die körperliche Veränderung interessiert ;)

      Löschen
    2. Grund, sich ernsthafte Sorgen zu machen, sehe ich keinen einzigen. Dafür erscheint mir deine Lebensweise und die gewählte Ernährung ein oder der Pfand für das getroffene Urteil zu sein.
      :)

      Löschen
    3. Zweiter Versuch der "Meinungsübermittlung" ;-)

      Grund, sich ernsthaft Sorgen machen zu müssen, sehe ich bei dir keinen einzigen. Dafür erlebe ich dich sehr durchdacht und konsequent. Die gewählte Lebensform (ink. Sport) und die gesunde Ernährung bilden Grundlagen für das heutige Resultat, das neben den Fotos "von gestern" absolut bestehen kann. :-)

      Löschen
    4. Danke für das Kompliment :))

      Löschen
  14. Sport gehört für mich schon immer dazu. Oder sagen wir, die richtige Dosis an Bewegung, die mir Spaß macht. Das wechselt auch.
    Die letzten Jahre gehe ich 3 Mal ins Fitness. Zu festen Zeiten, die aber gut in mein Leben passen. Ich glaube, ich habe mich nicht zu sehr verändert, Du hast ja auch schon meine Rückblicke gesehen. Meine Taille ist mehr, als sie schon war, ansonsten ist alles so ziemlich im Rahmen geblieben. Viele Kleidungsstücke habe ich seit 25 Jahren. Sagen wir also, seit ich "ausgewachsen" bin, ist nicht viel passiert. Klar. Vermutlich schwanke ich immer so in der Mitte von einem 10 kg Range. Aber eher "natürlich" bei meiner Größe bedeutet das irgendwas zwischen 42 und 46. Die meiste Zeit brauche ich 44.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider kaum etwas von der Garderobe von vor 25 Jahren. Schade eigentlich, wo doch alles wieder kommt :) Und ohne Sport/Bewegung kann ich mir mein Leben auch nicht vorstellen. Mal faul sein ist ok ...aber so ganz ohne , wäre seltsam .

      Löschen
  15. Gratuliere liebste Heidi, ich beneide dich um deinen guten Vorsatz und Erfolg. Weiter so ; )
    Ich habe vor drei Jahren mit dem Rauchen aufgehört, was mir etwa vier Kilos mehr einbrachte. Mit jedem Jahr wird es schwieriger wieder etwas davon loszuwerden. Ich arbeite immer wieder daran. Mal mehr, mal weniger. Aber ich bewege mich so oft es geht. Ich laufe zweimal die Woche und versuche regelmäßig meinen Yogakurs zu besuchen. Im Wechseldienst nicht immer so einfach.
    Liebste Grüsse, Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja die Nichtraucher Kilo´s ... 7 habe ich dazu bekommen und jetzt sind immer noch welche davon übrig. Wenn man Wechseldienst hat stelle ich mir das in der tat schwieriger vor. Bei mir ist das schon was anderes, wenn ich spät Feierabend habe und dann direkt zum Schwimmen fahre, danach bin ich platt ...aber so richtig. Selbst zu müde um was zu essen ;)

      Löschen
  16. Hallo Heidi,
    12 Kilo in 7 Wochen? Wow - Respekt, liebe Heidi!
    Toll, dass Du Deine Ernährung umgestellt hast!
    Ob ich mich verändert habe? Die "anderen" sagen von mir immer, dass ich mich überhaupt nicht verändert habe. Naja, älter geworden bin auch ich. Eine Tabelle mit meinen alten Körpermaßen habe ich (leider) nicht ...
    Joggen -nee, dass ist auch nichts für mich. Ich laufe immer zügig, bin durch den Hund gerne an der frischen Luft, fahre Fahrrad und bin eigentlich immer in Bewegung.
    Ich denke, wenn man aktiv ist, bleibt auch die Figur in Form. Also, ich hoffe zumindest! ;-)
    Alles Liebe für Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch aktiv bleiben, bringt am meisten. Ohne Hund würde ich ganz oft nicht vor die Tür gehen ;)

      Löschen
  17. Liebe Heidi,
    ein sehr interessanter Post:) bin beeindruckt so ehrlich!!!!
    Du hast eine tolle Figur und bist wirklich eine hübsche Frau! und dazu noch richtig erfolgreich!!! Respekt.Ich muss sagen bei mir hat sich auch nicht viel geändert:) ich achte was ich esse, mache regelmäßig Sport und bin viel draußen unterwegs:) Vielleicht deswegen weil ich ziemlich groß bin ( 1,84)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das nette Kompliment :))
      Stimmt groß bist Du allemal. Und regelmäßig Sport treiben ist wirklich gut. Bei mir bringt das echt was :)

      Löschen
  18. Eine Ernährungsumstellung dient ja nicht nur dem Abnehmen sondern bringt und dazu, das zu Essen, was uns gut tut. Ich finde es großartig, dass Du das machst, Heidi. Wenn dabei auch ein paar Kilo schmelzen, ist das ein schöner Bonus.
    Ich habe mich im 10 Jahres Rhythmus verändert. Alle 10 Jahre etwa 10 Kilo mehr, dass jetzt die Obergrenze erreicht ist, weiß ich. Mehr wäre ungesund. Ich sehe die Veränderungen am Körper, im Gesicht, trotzdem finde ich, dass ich mich im wesentlichen nicht von der 35-jährigen oder 45-jährigen Sabine unterscheide. Es gibt jetzt halt mehr davon und in reiferer Ausführung :-).
    Würde mein Mann plötzlich eine Frau mit Kleidergröße 34 präferieren, würde ich den Mann wechseln, nicht die Klamotten.
    Das schwarze Outfit finde ich ganz großartig, Heidi. Unaufgeregt schick!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was. Wer eine Frau gegen eine schlankere eintauschen will der hat uns nicht verdient ;) Ohne den veränderten Stoffwechsel wär ich gar nicht auf die Idee gekommen was zu ändern. Ganz bestimmt nicht .

      Löschen
  19. Liebe Heidi,
    fraglos schaust Du super aus und Dir würde das, was in dem Buch offenbar wirklich eher an den Haaren herbeigezogen fabuliert wurde, sicher nicht passieren.
    Gratulation, wie Deine Ernährungsumstellung gewirkt hat und ich finds klasse, dass Du das so konsequent durchziehst.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment.
      Im allgemeinen lese ich schon alles, nur dieses mal war es extrem überzogen. Meilen weit am guten Geschmack vorbei ;)

      Löschen
  20. Diese Art von Büchern gibt's ja wirklich zuhauf, manchmal lese ich die ganz gern, aber meistens geht's mir auch wie Dir mit dem Buch, dass Du beschrieben hast! Äußerlich hab ich mich auch nicht sooo verändert, aber ich merke in letzter Zeit, dass mein Schweinehund immer größer und mächtiger wird, und bewundere Dich, dass Du schwimmen gehst und all das. Vielleicht kommt das bei mir auch bald mal... man braucht immer so einen bestimmten Anlass, gell? 7 Kilo, Respekt, wirklich! Find ich toll! Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leichte Kost ist ok ...aber das ne ist wirklich daneben .
      Ja mein Schweinehund ist an manchen Tagen riesig. Aber der hat aktuell nichts zu melden :))

      Löschen
  21. Du siehst echt knorke aus; da brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen machen.

    Ich habe mit 18 (also vor 20 Jahren) bei einer Größe von ca. 1,67 m 56 kg gewogen, pro Jahr ist es leider ein Kg mehr geworden *gg* zumindest rechnerisch ;-) . Jetzt müssen noch 10 kg runter, dann bin ich zufrieden. Ich denke, nach zwei Kindern muss man sich nicht wegen ein bissel Hüftgold verstecken. Am besten nehme ich ab, wenn ich jogge (was ich zur Zeit 2 x die Woche mit großem Spaß mache). Ausserdem noch 2 mal die Woche Sport im Verein (Fitness und Kraftraining). Läuft!

    Hier mache ich (verrückterweise) nächstes Jahr mit: http://mudmasters.de/

    12 km....ich muss verrückt sein ;-) .

    Herzliche Grüße aus Xanten
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment :)
      Da sagst Du was nach 3 Jungs ist auch nicht mehr alles so wie vorher. 4 x in der Woche zum Sport , Respekt ... Daumen hoch :))
      Muss grad echt grinsen. Da hast Du Dich aber zu was nettem angemeldet. Vergiss blos nicht Bilder davon zu machen :))

      Löschen
    2. Meld Dich doch auch an ;-) :-) .
      Irgendjemand wird bestimmt Fotos von uns machen - evtl blogge ich auch darüber. Mal sehen *g* .

      Löschen
  22. Hallo Heidi

    Wenn dir auch das Buch nicht gefallen hat, so haben wir doch von dir einen tollen Bericht & Fotos bekommen. Du darfst so bleiben wie du bist .. du darfst! Werbung ein bisschen umgewandelt :-)
    Schade eigentlich. Der Klappentext klingt gut.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen