Sonntag, 23. Juli 2017

Topfgucker .... Verpackungs-Künstler

Für diesen Monat hieß das Motto Verpackungs-Künstler. Und ich muss gestehen dieses mal hat das überlegen länger gedauert als gedacht. Aber als die Idee stand , konnte es los gehen :)



 Heute lade ich euch zu einem  wirklich lecker verpackten Menü ein . Willkommen bei den Topfguckern im Juli :) Und wieder ebenso gerne dabei ist Love T. 



Heute gibt es eine
vegetarische Blätterteigrolle mit Paprika  und zum Nachtisch gefüllte Buchweizen-Pfannkuchen mit Matcha-Honig-Eis

Los geht´s :

Am besten das Eis einen Tag vorher vorbereiten . Und dafür benötigt ihr :

1 Vanilleschote
400 ml Milch
30 gr. Matchapulver
2 Eigelb
80 gr. Zucker
50 gr. Honig
200 ml Sahne oder Soja

Die Vanilleschote längs aufschneiden, auskratzen und das Mark mit samt der Schote in die Milche & dem Matchapulver vermischen . Aufkochen
Eigelb , Zucker& Honig verrühren .
Die Milch unter die Eigelbmischung  rühren  und wieder zurück in den Topf geben . Jetzt nur noch köcheln lassen bis mindestens einmal über 80 Grad.

Die Masse mindestens 4 Stunden kühlen und dann in die Eismaschine geben .Über Nacht im Kühlschrank kühlt allerdings besser durch ;)



Die vegetarische Blätterteigrolle ... ist übrigens ein Rezept meiner Kolleginnen Barbara & Claudia . ;) Sie hat wirklich toll schmeckt . Danke für die Inspiration .

Zur Information sei gesagt man kann Blätterteig selber machen , und in verschiedenen Varianten kaufen . Es gibt sie in Bio-Qualität ,  in der Mehrkorn-Variante, gefrostet und frisch auf der Rolle . Jeder so wie er mag ;)
Und wer noch einen Imbiss für seine Gäste vorbereiten möchte , dem kann ich diese Rezept-Idee empfehlen . Denn auch dafür ist diese Variante durchaus geeignet , da man sie hervorragend vorbereiten kann .

dafür benötigt man :
300 gr. roten,  300 gelb Spitzpaprika ,und 1 Zwiebel  würfeln , 1 Eßl Olivenöl, 50 gr. Kürbiskerne, 200gr. Fetakäse, 50 ml Sahne oder Soja , 2 Pck. Blätterteig auf Backpapier , Salz,  Pfeffer & Eigelb zum einpinseln

Paprika & Zwiebel im Olivenöl anschwitzen , 2-3 Min. anbraten.
 Den Käse, die Kürbiskerne und die Sahne hinzufügen und 5 min. köcheln lassen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken
 Den Blätterteig auseinander rollen und die Mischung mittig auf dem Teig verteilen


Die Rollen von rechts und links schließen . Ebenso die Enden zusammen drücken, und mit dem Eigelb einpinseln.  Mit Pfeffer & Salz würzen . Löcher mit der Gabel rein pieken


Die Rollen bei 170 Grad Umluft ca. 40 Minuten überbacken .



Und nun den Nachtisch :

Dafür benötigt ihr :

250. gr. Buchweizenmehl
500 ml. Milch
2 Eier
1 Prise Salz
und Öl zum ausbacken

Alle Zutaten zu einem Teig zusammen rühren, 5 Min. quellen lassen und backen



Jetzt nach belieben anrichten . Ich habe mich für Apfelmus als Füllung entschieden . Und statt einer Soße gibt es dazu das selbst hergestellte  Matchaeis .  Das Eis schmeckt ein bisschen nach Karamell . Dafür das es sich um eine gemahlene Knolle aus Peru handelt dem man besondere Eigenschaften nachsagt bin ich extrem fasziniert wie lecker das Eis schmeckt :)) 
Interessante Info´s darüber könnt ihr HIER nach lesen 


Ich hoffe euch  hat meine Verpackungs-Idee gefallen, uns hat es jedenfalls super geschmeckt .
Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren . 
Und nun gehe ich schauen was Love T. sich überlegt hat . Bin schon ganz neugierig 


Liebe Grüße und guten Appetit wünscht euch Heidi 


Kommentare:

  1. Wow Heidi, das sieht beides so köstlich aus! Hach diese Blätterteigrolle, möchte gleich hineinbeissen nom nom :)) Und dann noch der Nachtisch, da hattet ihr ein tolles Essen!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns hat es auch sehr gut geschmeckt
      Deine Suppe würde super dazu passen :))

      Löschen
  2. Leckeres verpackt und sehr schön angerichtet! Deine Bilder machen mir Appetit, Heidi. Danke für die Rezepte, das Matchaeis muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Lieben Gruß + schönen Sonntag
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher das Dir das Eis schmecken wird . Ich hatte keinerlei Erwartung war aber , positiv überrascht. Und das es so lecker ist hätte ich nie erwatet ;)

      Löschen
  3. Oh na das sieht lecker aus. Crepes mag ich ja super gern und ja, Blätterteig haben wir ja letzens schon gesprochen, dank der Füllungsvielfalt ein Allrounder.... danke für die tollen Inspirationen nun bin ich gespannt was LoveT gezaubert hat.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende selten halb fertige Produkte, Der erste Versuch vor ein paar Tagen, war , der Probelauf. Musste ja schauen ob und wie das geht ;)

      Löschen
  4. Liebe Heidi, perfekt! Eimal bitte LoveT's Suppe gefolgt von einem leckeren Stück Deiner Blätterteigrolle und den Nachttisch schaffe ich auch noch ;)
    Sehr Lecker. Das ist echt eine tolle Bloggeraktion von euch!
    Schönen Sonntag wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich wirklich sehr das Dir unsere Aktion so gut gefällt :))

      Löschen
  5. also den eierkuchen mit dem eis gleich mal herschicken!! lecker!!
    leider kann man in unserer hinterwäldlergegend froh sein wenn es EINE sorte blätterteig im supermarkt gibt - die dann garantiert auch die billigste/chemischste ist. da blätterteig nicht unter touriversogung fällt gibts da natürlich auch nie bio-qualität. und über 1h bis in die stadt fahren ist mir dafür dann auch zu unöko. selbermachen fällt aus - wie ich schon schrieb - kein talent.
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate, unser Bioladen ist auch ein paar Kilometer entfernt, aber der Weg lohnt sich wirklich . Die haben ein tolles Angebot . Allerdings verstehe ich das sehr gut das eine Stunde fahrt schon sehr weit weg ist. Da macht das Einkaufen wenig Freude . Ich hoffe das dieser Laden irgendwann eine Filiale bekommt ;) Dann muss ich den Lieblingsmann nach der Arbeit nicht noch quer durch die Stadt auf dem nach Hause nach der Arbeit, wegen Seidentofu dort hin scheuchen . Bedauerlicher Weise ist es nur ein kleiner, aber ein sehr umständlicher Umweg ... aber immerhin einfacher als wenn ich dort extra hinfahren würde ;)

      Löschen
  6. Bei diesem Rezept läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Und die Bilder, ein Traum :)
    Schade, dass ich nicht durch den Bildschirm durchgreifen kann - das Rezept speicher ich mir gleich mal ab.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und morgen ein tollen Wochenstart!
    Liebste Grüße
    Andrea :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich sehr gespannt wie Dir die Rezepte schmecken . Ich werde es lesen , wenn Du drüber schreibst :))

      Löschen
  7. Das sind ja wieder leckere Anregungen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt und so unkompliziert herzustellen ;)

      Löschen
  8. Gefüllten Blätterteig mache ich oft. Diese Variante kommt fürs nächste Mal in die nähere Auswahl. Gefüllte Pfannkuchen... Hmmm. Auch bei mir gerne mit Eis.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen , ich finde den Blätterteig ob pikant oder süß sehr praktisch und lecker

      Löschen
  9. Hallo Heide, lecker deine Rezepte, beim Nachtisch könnte ich gleich zugreifen. Ich finde Blätterteig so genial und deine Füllung ist klasse.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Blätterteig bisher sehr wenig verwendet , na mal sehen was sich da noch draus machen lässt ;)

      Löschen
  10. Tolle Rezepte, die Lust auf's Nachkochen machen liebe Heidi. Den gefüllten Blätterteig werde ich in der nächsten Zeit gleich mal ausprobieren. Liebe Grüße und einen guten Wochenstart Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich sehr gespannt wie es Dir schmeckt. Berichte mal ob es Dein Fall war ;)

      Löschen
  11. Im Vergleich zu Christo haben deine Künste der Verpackung die wunderbare Lösung, ich habe den Deckel und erblicke die Gesamtheit deines Schaffens. Die Blätterteigrolle wird besonders schnell Zugang zu unserem Backofen finden und für die Füllung fallen mir bestimmt noch ein paar Ergänzungen ein. Mhm.

    egbert

    PS: ...und das um diese Uhrzeit, 23:09 und an Essen denken :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um diese Uhrzeit schreibe ich gewöhnlich meinen Einkaufszettel :))
      Da hilft alles nichts , ohne denken geht das gar nicht ;) *gg

      Löschen
    2. Oh, das ist ein Irrtum. Ich bezog das Denken an Essen zu vorgerückter Stunde auf mich selbst. :)))

      Für die Frage, ob der Einkaufszettel für morgen schon fertig ist, wird es heute noch etwas zu früh sein.
      ;-)

      egbert

      Löschen
    3. Jetzt wo Du fragst ... ne . Hab ja noch etwas Zeit , wenn ich denn nur wüsste was ich morgen kochen .... dann könnt ich nen Zettel schreiben .
      Hab übrigens gelesen das es wurscht ist wann man isst . Man soll nur nicht hungrig schlafen gehen, weil der Magen sonst so laut knurrt und man sonst vom schlafen abgehalten wird .

      Löschen
  12. Das ist ein ausgezeichnetes Rezept! Echt lecker! Ich muss es unbedingt probieren!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    da hab ich jetzt direkt Hunger bekommen! Was für ein schönes Rezept! Vielen Dank!
    Hab eine wundervolle neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne.Dir auch eine schöne Woche

      Löschen