Freitag, 21. April 2017

Gewürze

habe ich viele im Schrank . Allerdings könnten das jetzt noch ein paar mehr werden ;)

Dieser Post enthält Werbung und meine ehrliche und eigene Meinung dazu .

Anfang der 90s habe ich mir dieses erste Buch über Gewürze gegönnt .


Die Beschreibungen sind Standard. Die Bilder sind hübsch zeigen aber leider nicht das Gewürz sondern das gekochte Gericht . Und zu jedem Gewürz gibt es ein Rezept. Welches allerdings  den größten Teil der Beschreibung einnimmt .  Bedauerlicher Weise .... ich muss gestehen , ist dieses Buch nur  nett. Im Vergleich liegen zwischen meinem alten Schinken und dem neuen Buch Welten .

Ich war und bin immer noch von der Vielzahl der Gewürze die man bekommen kann begeistert . Leider ist die Dame mit ihrem kleinen Stand auf dem Wochenenmarkt nicht besonders ausgestattet . So das ich bei Besonderheiten eher etwas im I-Net finden kann , als hier am Ort . Ich finde das schon sehr Schade . Zu mal man ja auf den Markt geht weil man evtl . mehr erfahren möchte . Oft kommt man auch ins Gespräch und lässt sich etwas völlig neues zeigen .
Nun ja wir sind ja auch nicht irgendwo auf der Welt und haben einen Basar ähnlichen Markt so wie in Thailand . Bedauerlich ... ist aber so . Wo bei ich dort gerne mal wäre . Also nur zum gucken , und riechen und ausprobieren :))

Um so mehr habe ich mich über das folgende Rezensionsexemplar vom DVA Verlag gefreut :)


Zum Inhalt :
Das Buch startet mit dem Vorwort von Oliver Roellinger, Dann gibt es die Einleitung und direkt danach folgen die Themen :
Meine Gewürz-Philosophie
Geschichte in Dosen
Gewürzkauf
Die perfekte Mischung
Aufbewahrung
Gewürze von A bis Z
Klassiker
Dank , Register, Erklärung der Symbole und Mitwirkende

 Im Detail wird jedes Gewürz , mit einem Bild dargestellt. Dann der Geschmack & das Aroma beschrieben . Die Herkunft und die Erntesaison erläutert und welche  Bestandteile des Gewürzes verwendet wird . Danach folgt noch ein Bericht über Wissenswertes , die traditionelle Verwendung , Gewürz-Tipp´s und mit wem es harmoniert . Der Schärfegrad wird beschrieben , wenn es sich um etwas scharfes handelt . Und zum Schluss folgen Rezept-Ideen und eine Idee für eine schnelle Gewürz-Mischung .

Mein Fazit :
 Meiner Meinung nach ist es  eines der besten Bücher auf diesem Gebiet . Der Autor Lior Lev Sercarz wird als international erfahrener Gewürzexperte beschrieben . Und diesen Titel hat er zu recht .
Selten habe ich so viele Informationen über ein Gewürz erhalten wie durch dieses Buch . Gefallen haben mir besonders die Details die man sonst so gar nicht erfährt . Woher das Gewürz kommt . Mit wem es am besten harmoniert . Und welche Mischungen sich damit machen lassen . Die Bilder im Buch sind sehr ansprechend und detailliert. So das es kaum bis gar nicht  zu Verwechslungen kommen kann .
Mir gefällt dieses Buch wirklich sehr gut und daher vergebe ich sehr gerne  5 ***** und Kaufempfehlung

Dieses Buch wurde von Lior Lev Sercarz geschrieben , hat 303 super ansprechende Seiten und ist im DVA Verlag erschienen .

Selbiges wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse (Werbung )zur Verfügung gestellt und ist HIER ( Werbung ) zu bekommen .

Ich kann mich übrigens noch gut erinnern . Das wir , wie  wohl die meisten Haushalte diese mini Gewürz-Regale besessen haben . Bedauerlicher Weise wurden die Gewürze selten bis nie benützt . Damals war man mit Pfeffer, Salz , Paprika, Curry und bei Schnibbelbohnensuppe mit Bohnenkraut  oder auch mal Muskat schon sehr weit vorne . Viele Leute haben noch weniger benützt . Denen hat Pfeffer und Salz gereicht .

Für mich ist es eines der schönen Momente beim kochen wenn ich andere Gewürze benütze. Da schmeckt ein Essen dann mal völlig anders . Ich liebe es :)

Und wie ist das bei euch ? Kommt ihr mit einer Hand voll Gewürzen schon aus oder wird experimentiert und auch mal neues versucht ??

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit einer Prise extra Liebe wünscht euch
Heidi ;)

Kommentare:

  1. Oh ja, Gewürze sind mir ebenfalls sehr wichtig beim Kochen. :) Könnte mir nicht mehr vorstellen nur Salz und Pfeffer zu verwenden. Früher war das allerdings bei vielen so.

    Schönen Freitag zu dir <3 LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab übrigens beim Schreiben an das letzte Jahr mit dem Kubebenpfeffer denken müssen ;) Der steht in diesem Buch auch drin . Hätte es das Buch blos eher gegeben ...

      Löschen
  2. da ich ja immer frisch koche und gerne exotisch esse sind gewürze aus aller welt existenziell!! ich kaufe sie gern in grossen mengen und fülle sie in schraubgläser....der türkische markt in B war immer mein anlaufpunkt um preiswert an frisches gewürz zu kommen. hier bin ich letztens 3 wochen nach kurkuma rumgerannt!! *roll augen**
    die meisten kräuter kommen bei mir schon seit jahren aus dem garten - im sommer frisch - aber ich trockne auch immer fleissig für den winter.
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich ist es mir letztes Jahr mit Kubebenpfeffer gegangen . Erst mal Jemanden finde der das kennt . Und dann der leidige Spruch .... das können wir ihnen bestellen . Nach 4 oder waren es 5 mal nachfragen habe ich es im Netz selber bestellt . Beim Türken oder Asiaten nehme ich auch immer gerne Gewürze mit . Allerdings hapert es gerne dort mit der Verständigung *gg
      Frisch aus dem Garten oder selbst getrocknet mag ich auch am liebsten . Ich friere mir auch gerne mal eine Gewürzmischung im Eiswürfel-Portionierer ein . Grad bei frischer Suppe , schmeckt das super und geht schnell ... mal eben :)

      Löschen
  3. Oh ja Gewürze sind soo wichtig. Ich liebe es auch mal andere Gewürze auszuprobieren als das "Übliche".
    Manchmal bekomme ich auf Mittelaltermärkten "seltsame alte" Gewürze :)
    Liebe Grüße, schönes Wochenende, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsame alte Gewürze ?? Sagen sie Dir gleich was Du damit machen kannst ? Oder was das ist ? Hört sich ein wenig skurril ...aber auch höchst spannend an :)) Muss ich auch mal beim nächsten Mittelaltermarkt drauf achten , ob und welche Gewürze ich dort bekommen kann .

      Löschen
  4. Das ist ja echt ein original Kochbuch aus den 90ern, das erste. Ja, ich liebe Gewürze ebenfalls und mag es wie Du, wenn das Essen auf Grund der Gewürze anders schmeckt als gewohnt. Zum Glück macht meine Familie in der Regel all meine Experimente mit :) Danke für die Buchvorstellung und ein schönes Wochenende!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Männer stehen meinen Experimenten auch immer mit einem Lächeln gegenüber. Allerdings haben wir auf diese Weise schon richtig tolle Gerichte gefunden . Dia mal was völlig anderes sind. Dir auch ein schönes We

      Löschen
  5. Nach dem tollen Thema Duft schon wieder so ein interessanter Aufhänger...
    Inzwischen habe ich - trotz alledem, was in dieser Woche passiert ist - einen Post zum Duft geschrieben, der am Montag online geht...Kannst mich also in deine Liste aufnehmen.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mache ich sehr gerne . Bin ich gespannt drauf .
      Dir auch ein schönes WE :)

      Löschen
  6. Ja, so geht es mir auch. Ich mag es, neue Gewürze auszuprobieren. Glücklicherweise haben wir zwei Gewürzläden, die gut bestückt sind und sehr gute Qualität bieten. Mein Lieblingsgewürz ist Kukurma, das ich häufig verwende, auch weil es Heilkräfte besitzt.
    Lieben Gruß + schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich aber echt neidisch. Bei uns haben wir grad mal einen Mini-Stand auf dem Markt .... einen ganzen Laden würde ich sofort für den ein oder anderen Bekleidungsladen eintauschen :))

      Löschen
  7. Nice psot,have a wonderful weekend :)

    AntwortenLöschen