Freitag, 23. Juni 2017

Kärnten 2017 ...# 1

Willkommen zurück :)


Ein ganzes Jahr habe ich mich auf diesen Moment gefreut .... Berge mit Schnee

Getroffen haben wir so wie im letzten Jahr eine wirklich nette Truppe . Und unser erster Ausflug am Tag der Ankunft führte uns zur Millstätter- und zur Alexander -Hütte .

Auf geht´s


mit der Kuh auf Du und Du


Kein Zaun ...

 Und zur Belohnung gab es diesen tollen Weitblick

der Millstättersee




An der Alexander-Hütte war die erste Rast




Wer sich verewigen möchte , kann das auf dieser Tafel tun .



Hundeline


und weiter geht´s zur Millstätter-Hütte

Überhitzung-Schutz  *gg




Schön und ein bisschen anstrengend war´s :))

LG Heidi 

Donnerstag, 22. Juni 2017

Topfgucker ...fruchtig-pikant

Ich freue mich sehr das ihr vorbei schaut . Und  Heute darf ich euch zu dem neuen Topf-Gucker-Thema  "fruchtig-pikant " einladen  .



Ich habe wirklich ein paar Tage überlegen müssen was ich machen kann . Asiatisch war so die 1.Idee ... aber davon gibt es ja schon einiges auf meinem Blog . Was anderes sollte es schon sein . Etwas was ich so noch nicht gezeigt habe und  was gerade bei dem aktuell heißen Wetter  leicht ist und den Magen nicht so schwer werden lässt  . Was ihr aber auch leicht selber ausprobieren könnt .
Und so habe ich mich für einem  Salat  ( eine Eigenkreation  ) und  selbst gebackenen Roggen-Dinkel Brötchen entschieden :) Die Brötchen sind wirklich easy nach zu machen .

Für den Tomaten-Nektarinen-Salat benötigt ihr :

Tomaten
Nektarinen
Basilikum

Balsamico-Creme
Pfeffer & Salz
Olivenöl

Und so geht´s :

Nektarinen klein schneiden


ebenso die Tomaten

Beides in eine Schüssel geben  und die Balsamico-Creme großzügig über die Früchte geben . Pfeffer aus der Mühle und Salz darüber streuen . Noch etwas Olivenöl darüber verteilen und umrühren . Kurz vor dem Servieren eine Handvoll Basilikum-Blätter darüber geben .


Fertig :)

Und für die selbst gemachten Roggen-Dinkel-Brötchen  benötigt ihr :

350 gr. lauwarmes Wasser
2 Teel. Salz
5 gr. Frischhefe
100 gr. Roggenmehl  1150
400 gr. Dinkelmehl  630

Und so geht´s :

Das Salz und die Hefe in das Wasser geben  und auflösen


Beide Mehlsorten mischen

und das Wasser mit dem Salz und der aufgelösten Hefe dazu geben

und ein paar Minuten rühren .  Den rohen Teig in eine doppelt so große verschließbare Schüssel für gute 12 Stunden in den Kühlschrank stellen  .

Wer Morgens Brötchen möchte ,sollte Abends den Teig ansetzen . Und wer Abends welche möchte , dann bitte Morgend´s den Teig ansetzen ;)

Den Backofen vorheizen und mit 2 Suppenlöffeln  kleine Häufchen auf das Blech oder den Rost geben  . Bei mir werden es ca. 9 Brötchen

Gebacken werden die Brötchen mit Ober- und Unterhitze !!!

die ersten 10 Minuten  bei 230 Grad backen
danach die Temperatur auf 200 Grad runter stellen und weitere 20-25 Minuten backen .





Die Brötchen kann man zum Salat essen

oder den Salat im Brötchen .

Beides schmeckt sehr gut :))

Ich bin schon sehr gespannt was Love T. gezaubert . Vielen dank das ihr vorbei geschaut habt . Ich hüpfe jetzt mal rüber auf ihren Blog und euch wünsche ich eine schönen Tag
LG heidi 

Dienstag, 20. Juni 2017

Blau-weiß-rot ganz schön dick aufgetragen

Ein einfacher schneller Rock solltes werden . Ohne Schnick und Schnack .
Und geworden ist er das wirklich ...allerdings trägt er ganz schön dick auf *gg Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich mir jetzt eine Null-Diät verordnen ... Ok vielleicht nicht sofort , aber zumindest viel Sport *gg


Mit weißem T-Shirt und blauen Accessoires  kombiniert


mit weißem T-Shirt und rot kombiniert


oder mit blauem T-Shirt



Entscheiden würde ich mich jetzt gar nicht wollen , da mir alle Varianten gefallen .

Wie sehr achtet ihr auf eure Proportionen ? Und was macht ihr, wenn es so bequem ist ...aber doch nicht ganz so vorteilhaft aussieht ??

LG und einen schönen Donnerstag für euch ;)...und vielen , vielen Dank für eure lieben Kommentare

Bin wieder da  und drehe später  eine Blog-Runde und schaue was ihr in den letzten Tagen so alles gebloggt habt  ;))))